Eduard Shinkarenko war der erfolgreichste Sportler aus dem kleinen Team des Polizei SV auf dem 11. Wildeshauser Vergleichsschwimmfest. Auf der 50 Meterbahn im Krandelbad erkämpfte sich der Zehnjährige alleine sechs Siege und insgesamt war das siebenköpfige PSV-Team mit 27 ersten, acht zweiten und zwei dritten Plätzen erfolgreich.

 

Shinkarenko schlug bei allen seinen sechs Starts als Erster an, schwamm jeweils über 50 und 100 m Freistil bzw. Brust zu neuen persönlichen Bestzeiten und zeigte seine besten Leistungen über die beiden Freistilstrecken in 0:37,82 und 1:24,95 Minuten. Fünfmaliger Sieger wurde der ein Jahr ältere Diego Dekker ohne jedoch über die Freistil- und Bruststrecken an seine bestehenden Bestzeiten heranschwimmen zu können. Der Elfjährige stellte jedoch als Gewinner der 50 m Schmetterling in 0:40,19 Minuten eine neue Bestzeit auf.

 

Mit jeweils vier ersten und zwei zweiten Plätzen machen Nantke Aden und Maria Tjaden auf sich aufmerksam. Die zehnjährige Nantke stellte dabei fünf neue Bestzeiten und zeigte ihre beste Leistung über 50 m Freistil in 0:36,03 Minuten. Im zwei Jahre älteren Jahrgang 2006 gefiel dagegen Maria Tjaden mit Bestzeiten über 100 m Freistil und 50 m Brust. Im gleichen Jahrgang schlug die PSV`erin Rieke Aden über 100 m Freistil, Brust und Schmetterling als Erste an und verbuchte am Ende auch noch zwei zweite Plätze auf Ihrem Konto. Mitjo Snitko überzeugte ferner im Jahrgang 2007 mit drei ersten, einem zweiten und zwei dritten Plätzen und die ein Jahr jüngere Imke Aden durfte mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen die Heimreise antreten.