Zahlreiche neue Bestzeiten gab es für Oldenburgs Schwimmer beim 21. Ostermeeting des Wardenburger SC und die jüngeren Athleten nutzten den Wettkampf in der Nachbargemeinde zu einem letzten Test für die Landesjahrgangsmeisterschaften Ende April in Osnabrück. Erfolgreichster Schwimmer war der zehnjährige Erdi-Vahap Ilboga vom Polizei SV Oldenburg.  Der PSV`er schlug bei insgesamt 11 Starts acht Mal als Erster an, gewann einmal die Bronzemedaille und bewies seine gute Form mit neun neuen persönlichen Bestzeiten. Seine besten Leistungen zeigte Ilboga über 200 m Freistil in 2.49,30 Minuten sowie über 50 m Freistil (0:35,67 Minuten) und 200 m Rücken (3:06,58 Minuten).

 

Sechs Gold- sowie vier Silbermedaillen waren die Ausbeute seines drei Jahre jüngeren Vereinskameraden Cedric Warrelmann auf der zweitägigen Veranstaltung. Im Jahrgang 2003 entschied der PSV`er alle drei Schmetterlingsstrecken über 50, 100 und 200 Meter für sich und war auch über die Sprintstrecken (50 m) im Freistil-, Brust- und Rückenschwimmen nicht zu schlagen.

 

Vier erste Plätze und einmal Rang zwei erkämpfte sich im jüngsten zugelassenen Jahrgang 2008 Nantke Aden. Die PSV`erin erzielte bei allen fünf Starts neue persönliche Bestzeiten und musste nur über 100 m Freistil ihrer Zwillingsschwester Imke den Vortritt lassen, diese gewann außerdem noch vier zweite Plätze.

 

Mijo Snitko siegte über 50 m Freistil, und belegte ferner noch zwei zweite und fünf dritte Plätze und im gleichen Jahrgang kam sein Vereinskamerad Diego Dekker jeweils mit neuen Bestzeiten zu einem ersten sowie zwei zweiten und drei dritten Plätzen. Einen weiteren PSV-Sieg erkämpfte sich der 10jährige Eduard Shinkarenko und durfte ferner noch mit zwei Silber- und einer Bronzemedaille nach Hause fahren.

 

Weitere Plätze auf dem Siegerpodest erkämpften sich Ben Weyen (drei Zweite und zwei Dritte), Rieke Aden (zwei Zweite und fünf dritte), Carl-Friedrich Schu (einen Zeiten), Nikolai Antonov (drei Dritte) und Esther Eichholz (ein dritter Rang).