• Judo

Panda 2017-2Kene Ehmen hat in der u10 im 4er Pool der „Löwen“ gekämpft. Den ersten Kampf verlor er gegen Aron Blakqori (SVE Wiefelstede) mit 3:0. Auch den zweiten Kampf verlor Keno, gegen Arved Horn vom SC Wildeshausen. Diesmal mit 10:0. Den dritten Kampf konnte Keno am Ende gewinnen. Gegner war Alex Schäfer von den Judo Tigern Visbek. Er gewann mit 7:0 und sicherte sich den dritter Platz.

In der u12 kämpften Matteo Friedrich („Tiger“), Henrik Weber („Löwen“) und Alex Yakubov („Skorpione“).

Panda 2017-3Matteo bestritt sein zweites Turnier überhaupt. Den ersten Kampf verlor Matteo mit 10:0 gegen Rafid Saber Karit (Tudo Team WIldeshausen). Den zweiten Kampf gewann Matteo nach Kampfrichterentscheid gegen Tinus Bundkiel (SW Oldenburg). Den dritten Kampf hat Matteo verloren gegen Lennardt Lofruthe (SW Oldenburg), gewann aber dennoch den dritter Platz.

Henrik hat sein erstes Turnier bestritten. Den ersten Kampf verlor er gegen Ole Kiphardt (SW Oldenburg) mit 10:5. Den zweiten Kampf verlor Henrik gegen Ole Ruthmann ( TSG Hatten Sandkrug) knapp mit 7:5. Den letzten Kampf verlor er gegen Mattias Janßen (HFC Schortens) mit 5:1. Leider reichte es nur zum vierten Panda 2017-1Platz.

Alex Yakubov hatte nur einen Gegner. Er bekann gut gegen Corvin Cording ( SVE Wiefelstede) und bekam einen Yuko für eine Fußtechnik. Sein Gegner konnte Alex allerdings kurz vor Ende in einen Haltegriff aus dem Alex nicht mehr rauskam. Alex verlor 5:2 hatte aber den zweiter Platz.

Ich bin trotzdem zufrieden mit den Kämpfern. Sie haben sich gut präsentiert. Es fehlt bei den meisten noch Erfahrung. Dafür ist der Panda Cup aber ideal. Henrik und Matteo sind auch für die Kreiseinzelmeisterschaft angemeldet, da sie gerne kämpfen möchten.