Anton Bondar 2 Am letzten Mai Wochenende richtete der Verein Judo in Holle zum achten Mal in Folge den VoBa-Cup für die Altersklassen U10, U12 und U15 aus. Rund 320 Nachwuchs-Judoka aus 59 Vereinen nahmen an diesem Turnier teil.

Anton Bondar vom Polizei-SV Oldenburg hat bei diesem Turnier sensationell den ersten Platz gewonnen.

In der ersten Begegnung gewann Bondar klar mit 10:0 Punkten nach zwei Wurftechniken und einen Haltegriff. Im zweiten Kampf musste der Oldenburger gegen den sehr starken Noel Lochbühler vom BC Bodenwerder antreten. Bondar bekam für einen Ko-Uchi-maki-komi eine mittlere Wertung die er über Anton Bondardie Zeit brachte und damit den zweiten Sieg verbuchen konnte. Den dritten Kampf gegen Arne Krüger vom MTV Isenbüttel konnte Bondar durch zwei Ippons vorzeitg für sich entscheiden. Die letzte und entscheidende Begegnung war an Dramatik kaum zu überbieten. In der regulären Wettkampfzeit konnte bis wenige Sekunden vor Ende keiner der beiden Kämpfer eine Wertung erzielen. Bondar bekam dann allerdings eine Strafe, sodass sein Gegner vom TH Eilbeck mit 1:0 in Führung ging. Fünf Sekunden vor Ende nutzte der Oldenburger seineletzte Chance und konnte seinen Gegner mit einem Ippon werfen und gewann mit 5:1 Punkten. Durch den vierten Sieg holte der Oldenburger den Gesamtsieg in seiner Gewichtsklasse.

Trainer, Simon Johnen, ist über diesen Erfolg seines Schützlings sehr erfreut und der PSV gratuliert Anton zu diesem Erfolg.