Ihre Siege aus den Jahren 2015 und 2016 konnten die jüngsten Athleten des Bezirksschwimmverbandes Weser-Ems beim Team-CUP-Wettbewerb des Landesschwimmverbandes Niedersachsen zwar nicht wiederholen, doch traten die sieben vom Polizei SV Oldenburg durch den Bezirk nominierten Schwimmer sehr zufrieden die Heimreise an. Imke und Nantke Aden sowie Nicolai Antonov, Luca Bischof, Diego Dekker und Nicolas Weidner waren jeweils mit Plätzen auf dem Siegerpodest erfolgreich und nur Eduard Shinkarenko musste sich mit einem undankbaren vierten Rang über 100 m Schmetterling im Jahrgang 2008 zufrieden geben.

 

Am Ende dieses Vergleichswettkampfes zwischen den vier niedersächsischen Bezirken Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser-Ems musste sich das Weser-Ems-Team im Hallenbad Lehrte mit insgesamt 189 Punkten dem Bezirk Hannover mit 212 Punkten geschlagen geben und die Bezirke Braunschweig mit 146 Punkten und Lüneburg (129 Pkt.) wurden überzeugend auf die Plätze drei und vier verwiesen.

 

Platzierungsmäßig waren die elfjährigen Nicolas Weidner und Diego Dekker die erfolgreichsten PSV`er. In der 4 x 50 m Freistilstaffel ihres Teams siegten beide mit sieben Sekunden Vorsprung vor dem Bezirk Braunschweig und Nicolas schlug über 50 m Freistil in 0:31,17 Minuten noch als Zweiter des Jahrgangs 2007 an. Allein fünf zweite Plätze waren die Ausbeute von Nantke Aden. Die zehnjährige PSV`erin war in den Einzelwettbewerben über 50 m Freistil in 0:33,17 und 100 m Lagen in 1:24,03 Minuten  erfolgreich und durfte sich in den Weser-Ems Staffeln über 4 x 50 m Freistil und 12 x 50 m Freistil mixed ebenfalls über Rang zwei freuen. Ebenfalls Mitglied der kurzen Staffel war ihre Zwillingsschwester Imke, die ferner über Platz zwei über 100 m Freistil in 1:10,79 Minuten überzeigte.

 

Im jüngsten Jahrgang 2009 erkämpfte sich Luca Bischof Platz zwei über 100 m Freistil und wurde mit der Freistilstaffel Dritter und ebenfalls Rang drei belegte der zehnjährige Nikolai Antonov über 100 m Brust.