• Judo

Der PSV Oldenburg nahm mit 3 Kämpfern (Poolsystem) teil.

Den Anfang machte Paolo Engel in der Gewichtsklasse -43Kg mit einer Niederlage gegen Theo Brokering vom SC Budokwai Garbsen, durch eine Unachtsamkeit wurde er mit einem tief angesetzten Seionage Ippon (höchste Wertung) geworfen. Im zweiten Kampf gegen Johannes Herzberg vom MTV Elze lief es besser, mit Ippon für einen perfekten Ko-Soto-Gake holte sich Paolo den ersten Sieg. Auch den dritte Kampf gegen Martin Warkentin vom JKCS Goslar Gewann Paolo mit 2x Wazari für Tani-Otoshi, somit war der Einzug als Poolzweiter (Pool 1) ins Halbfinale gesichert. Sein Gegner im Halbfinale  war Anis Hermes vom Judo-Team Hannover (Poolsieger, Pool 2). Nach ca. 30 Sekunden ging Paolo mit Wazari für eine Kontertechnik in Führung, das Finale war zum greifen nah. Ippon für einen Blitzschnell angesetzten Uchi-Mata von Hermes brachte für Paolo leider nicht den erhofften Einzug ins Finale. Trotzdem durfte sich Paolo über einen erfolgreichen 3. Platz freuen.

Henning Meyer -50Kg hat einen schweren Pool erwischt. Mit zwei Niederlagen gegen Sean Raid vom Judo-Team Hannover und Arssen Naumann vom SC Budokwai Garbsen ist er leider vorzeitig ausgeschieden.

Bei Anton Bondar lief es in der Gewichtsklasse -46Kg deutlich besser. Den ersten Kampf gegen Thilo Meyer von den Judo Crocodiles Osnabrück gewann Anton mit Wazari für einem schönen Uranage und Wazari für einen Ko-Uchi-Gari. Seinen zweiten Kampf gegen Ivan Kusic vom Verein Judo in Holle gewann Anton mit Wazari für einen tiefen Seionage und Wazari für einen anschließenden Haltegriff. Um Poolsieger  zu werden mußte Anton die letzte Begegnung der Vorrunde gegen Levi Joel Scissek vom SV Meinersen gewinnen. Erst Wazari für einen Koshi-Guruma und dann Ippon für einen Uchi-Mata brachte Anton den Poolsieg und somit den verdienten Einzug ins Halbfinale. Nach nur ca. 30 Sekunden gewann Anton auch diesen Kampf gegen York Wesche vom Judo-Team Hannover mit Ippon für einen sehr schönen O-Uchi-Gari. Anton konnte erst im Finale gegen Matti Göbel vom Judo-Team Hannover mit Ippon für einen Ippon-Seionage gestoppt werden. Trotzdem konnte sich Anton über einen starken 2.Platz freuen.