28471481 1131446143664973 2618206124788466493 N

 

Für eine Riesenüberraschung sorgten am vergangenen Samstag Oldenburgs Wasserballer vom Polizei SV in der nordwestdeutschen Jugendliga. Beim Auswärtsspiel im sportfreundlichen Bundesland Bremen war es allen voran Mannschaftskapitän Alex Kaftan, der sowohl in der Defensive als Centerverteidiger und auch im Offensivspiel Bestleistungen im Bremer Unibad zeigte. Krankheitsbedingt reiste der PSV Oldenburg mit mehreren U14 Spielern an, sodass der Nachwuchs vom Bundesligisten Poseidon Hamburg als klarer Favorit in das Spiel ging.

Trainingsfleiß in der Saisonvorbereitung und eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgten jedoch dafür, dass die Hamburger nie so recht ins Spiel finden konnten. Als die Oldenburger im 3. Viertel den Druck Poseidons beim Zwischenstand von 6:4 spürten, verloren die Nachwuchswasserballer nie ihre Linie und überstanden mehrere Überzahlsituationen unbeschadet. Den Schlusspunkt zum 7:4 setzte dann der brillant aufgelegte Alex Kaftan, der nach dem Schlusspfiff ausgiebig mit seiner Mannschaft feierte. Nach den beiden unglücklichen Auftaktniederlagen war dies eine Zeichen der Charakterstärke der Oldenburger, resümierte das Trainergespann Christiane und Peter Heeren.