20881868_1519199151456509_4515828303309226666_n3 Spiele – 3 Siege

1. FC Ohmstede III – Polizei SV 1:2

Die erste Herren konnte am Sonntag bei Gastgeber Ohmstede die ersten Punkte in der Fusionsliga B einsacken.
Motiviert reiste man an, um den bisher sieglosen Ohmstedern die Punkte zu entreißen.
Ohmstede ging zwar nach 55 Minuten in Führung, stellte die alte Tordifferenz aber in der 73. Minute durch ein Eigentor wieder her.
Der PSV spielte konzentriert und geschlossen und witterte seine Chance. So kam es, dass Currado Krismann in der 81. Minute den erlösenden 1:2-Siegtreffer für die Blau-Weißen erzielte. Schon am Dienstag Abend wartet der nächste Gegner auf die Weber-Elf. Man ist zu Gast bei Tura 76, die nach den ersten beiden Spielen einen Sieg, sowie eine Niederlage auf dem Konto haben.
Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Polizei SV II – Post SV III 2:0

Bereits am Freitag schlugen die Männer von Coach Florian Müller souverän die Mannschaft des Post SV III. Mit dem Sieg aus dem letzten Spiel, wollte man auch heute die nächsten Punkte sammeln. Die Männer von Florian Müller hatten das Spiel zu jeder Zeit fest im Griff. Einzig die Chancenverwertung war heute nicht auf der Seite des PSV.
Bereits in der 10. Minute klingelte es für die Blau-Weißen. Sven Koopmann verwandelte eine direkte Hereingabe von der linken Seite durch Jascha Grunwald ins rechte Eck. Schiedsrichter Sascha Röseler gab den Treffer jedoch wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht.
Jascha Grunwald selbst schaffte dann die erlösende Führung in der 22. Minute nach Vorarbeit durch Andre Osterhaus.
Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Männer aus Wechloy das Spiel. In der 73. Minute schob Andre Osterhaus den Ball aus 13 Metern nach Vorarbeit von Sven Koopmann über die Linie zum 2:0.
Zwei nicht gegebene Elfmeter für den PSV sorgten kurz vor Schluss nochmal für Diskussionen.
Am kommenden Mittwoch ab 19:30 Uhr. empfängt die Müller-Elf im Viertelfinale des Kreispokals die Mannschaft von Tura II.
„Mit drei ungeschlagen Spielen in Serie wollen wir den nächsten Schritt machen“, so Coach Müller.

Heidmühler FC – Polizei SV 0:8

Kantersieg in Schortens.
Die Damen des PSV haben am Sonntag eindrucksvoll den Start in die neue Kreisliga-Saison eingeleitet. Louisa Froese konnte dabei gleich vier Treffer erzielen. Bereits in der zweiten Minute ging man durch Froese in Führung und ließ dem Gegner keinerlei Chance. Das 0:6 zum Pausentee aus Sicht der Heidmühlerinnen sprach deutlich für die Leistung der Wechloyerinnen.
Die bisher guten Testspiele und der 13:1-Sieg im Kreispokal lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Trainer Gino Cicalese hat in der Vorbereitung ganze Arbeit geleistet und die Mädels top auf die neue Saison eingestellt.
Am kommenden Sonntag gastiert man bei WSC Frisia Wilhelmshaven, die nach zwei Spielen bisher ohne Punkte da stehen.
Anstoß ist um 13:15 Uhr.