Psv Herbstmeister 1617

Mit einem 4:3-Sieg am Freitagabend beim TuS Eversten IV hat der Polizei SV einen Riesenschritt Richtung Meisterschaft gemacht.

psv-herbstmeister-1617Der Tabellenführer hat, gegenüber dem Krusenbuscher SV auf Rang zwei zwar ein Spiel mehr, aber eben auch sechs Punkte mehr auf dem Konto. Sollte der Polizei SV das letzte Spiel zu Hause gegen den Krusenbuscher SV II verlieren, müsste der KSV nicht nur seine beiden Spiele gewinnen, sondern aktuell auch zwanzig Tore aufholen.

Für den TuS Eversten IV fing das Spiel ganz gut an, Henning Bär erzielte den Führungstreffer in der 12.Spielminute. Die Antwort der Gäste folgte in der 24.Minute mit dem Ausgleich durch Adel Ramuan, mit diesem 1:1 ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatte Eversten wieder den besseren Start, Marcel Breier erzielte in der 51.Minute das 2:1 und Julian Helms erhöhte vier Minuten später sogar auf 3:1. Die Moral beim Polizei SV ist aber intakt, denn das wichtige 3:2 durch Fabian Zenker fiel nur eine Minute nach dem 3:1.

Weitere fünf Minuten später gelang Lars Skomarowsky das 3:3 und Currado Krismann wurde zum viel bejubelten PSV-Akteur, denn in der 73.Minute traf Krismann zum 3:4, was auch der Endstand sein sollte.