Sponsorenfoto_TecisAm Sonntagnachmittag trafen die Damen vom Polizei SV auf die Damen von der SG STV/ESV Wilhelmshaven. Als Tabellennachbarn, war es für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel gegen den Abstieg. Die ersatzgeschwächten Gäste aus Wilhelmshaven kamen so gar nichts ins Spiel. Dies wurde von den PSV Damen direkt ausgenutzt und so gingen diese bereits in der 5. Minute durch ein Tor von Greta Naber in Führung. Bereits in der 8. Minute legte Jessica Remmers zum 2 zu 0 nach. Zu dem Zeitpunkt wurde bereits deutlich, dass das ein guter Tag für den PSV wird. In der 28. Minute traf Louisa Froese und in der 43. Minute Laura Matarrese zum drei bzw. vier zu null.
In der zweiten Halbzeit durfte sich dann auch nochmal PSV Torhüterin Veronika Betzel auszeichnen, diese parierte einen Elfmeter und hielt dadurch die „NULL“ fest. Die Gastgeberinnen erhöhten dann in der 61. Minute durch ein Tor von Anne Johannes zum 5 zu 0. Greta Naber und Jessica Remmers erhöhten dann nochmal zum 7 zu 0 Endstand.
Carina Böse und Nicole Gaertner gaben ihr Debüt im Polizei SV Dress und machten beide eine gute Partie. Die gute mannschaftliche Leistung scheint momentan das Erfolgsrezept der PSV Damen zu sein. Während die Defensive sicher stand, gab es in der Offensive gleich fünf verschiedene Torschützen.