17388789 882917825184474 338968996076090083 O
Mannschaftskapitän Johannes Bulling führte am vergangenen Samstag die neugegründete U11 Wasserballmannschaft des Polizei SV zu einem 12:4 Sieg über den SV Georgsmarienhütte. Neben Bulling war es vor allem Max von Engelmann, der mit seinem spielerischen Können den Spielaufbau im Bremer Westbad leitete und die Defensive zusammenhielt. Vorne war es dann sein Mannschaftskapitän, der den Ball zahlreich in des Gegners Tor unterbrachte. Vor dem deutlichen Sieg gegen Georgsmarienhütte verlor man aufgrund von Startschwierigkeiten mit 8:11 gegen Neptun Cuxhaven. Eine Niederlage, die vermeidbar war.
17388789_882917825184474_338968996076090083_o
Jedoch gehören beide Gegner vom Wochenende, Georgsmarienhütte und Cuxhaven, seit Jahren zu den Top-Nachwuchsvereinen in Niedersachsen und in ganz Norddeutschland. Die guten Ergebnisse der Oldenburger dürfen daher als Fingerzeig für die Zukunft verstanden werden. Hier wächst etwas in der ältesten Olympischen Mannschaftssportart zusammen. Nach der Gründung der Abteilung vor 2,5 Jahren ist die Sportart mittlerweile etabliert. Neben einer U19, U15 und U13 Mannschaft im vergangenen Jahr stellt der PSV nun erstmals auch eine U11 Mannschaft in der länderübergreifenden Jugendliga, in der Mannschaften vom südlichen Niedersachsen bis an die Ostseeküste konkurrieren. Die Werbung für die Sportart Wasserball ist laut U11-Jugendtrainer Peter Heeren mittlerweile ein Selbstläufer, denn in kaum einer anderen Disziplin kommen derart viele positive Aspekte zusammen. Der Teamgedanke wird in dieser Mannschaftsportart großgeschrieben, die Bewegung im Wasser ist zudem gleichzeitig schonend als auch kräftigend und ausdauerfördernd. Hinzu kommt der Spaßfaktor durch das runde Spielgerät! Eine ideale Mischung also für alle Energiebündel. Die Wasserballer vom Polizei SV begrüßen Interessenten an der ältesten olympischen Mannschaftssportart.