Sponsorenfoto_TecisBei bestem Wetter trafen am Sonntag die Teams vom Polizei SV Oldenburg und der SG ESV/1.FC Nordenham aufeinander. Für beide Mannschaften ging es darum wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Daher gab es vor dem Spiel eine klare Ansage vom PSV Trainer Gino Cicalese: „Drei Punkte sind heute Pflicht“. Mit Sina Feldmann, Veronika Betzel, Jessica Remmers und Louisa Froese feierten gleich vier Neuzugänge ihr Debüt im Polizeidress.
Die Oldenburgerinnen kamen zunächst schwer ins Spiel. Gleich in der 4. Minute gab es in der Defensive einen missglückten Rückpass, den Stürmerin Jule Parohl ausnutze und so die Gäste in Führung brachte. Noch in derselben Minute gelang es den Wechloyerinnen den Patzer wieder auszugleichen. Laura Matarrese traf zum 1 zu 1. Laura Matarrese war es auch die in der 26. und 37. Minute traf und so die Gastgeberinnen mit 3 zu 1 in Führung brachte. Mit diesem Hattrick bestätigt sie ihre momentane Topform.
In der 45. Minute konnte Jessica Schumacher nach einem Eckball den Vorsprung auf 3 zu 2 verkürzen. In der zweiten Halbzeit waren die Oldenburgerinnen deutlich besser im Spiel und so war es nicht überraschend, dass in der 65. Minute Louisa Froese nach einem Zuspiel von Jessica Remmers auf 4 zu 2 erhöhte. Danach gab es noch ein paar Chancen auf beiden Seiten, die aber keine Mannschaft nutzen konnte. Die Mannschaft vom Polizei SV konnte so verdient die wichtigen drei Punkte einfahren. Schlüssel zum Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit und die nahtlose Eingliederung der Neuzugänge in das Team.
Nächstes Spiel ist am Samstag gegen Westerloy. Dort will die Mannschaft ihre gute Form bestätigen.