Dsc01721

Einen gelungenen Start in die Nordwestdeutsche Jugendliga Wasserball konnte am Samstag unsere U15 Auswahl feiern. Nachdem in der Debütsaison im letzten Jahr am Ende ein respektabler 6ter Platz in der 8er Liga heraussprang, lautet die Devise für diese Saison sich weiter zu verbessern und die Spiele gegen die Top Teams knapper zu gestalten. In der Liga sind zahlreiche prominente Namen des deutschen Vereinswasserballs aus allen norddeutschen Bundesländern versammelt.  Darunter auch der Bundesliganachwuchs von Poseidon Hamburg und der HSG Warnemünde.

Warnemünde war dann auch gleich der Auftaktgegner unserer Jungs und Mädels am Wochenende. Alex Kaftan schoss die Truppe früh in Führung und belohnte den couragierten und konzentrierten Auftritt des Polizei SV im ersten Viertel (1:0). Auch im zweiten Viertel blieb das Spiel torarm. Durch einen Konter konnten die Mecklenburger den Stand zur Halbzeit ausgleichen (1:1). Nun wurden beide Teams offensiver. Die Tore fielen im ständigen Wechsel. Alex Kaftan und Tom Runge hielten unsere U15 durch präzise Abschlüsse aus dem Rückraum stets im Rennen. Cedric Alheidt im Tor glänzte mit zahlreichen Paraden und wehrte einige Konterversuche Warnemündes auf spektakuläre Weise ab. Bis zum 5:6 Zwischenstand 3 Minuten vor dem Ende schnupperte der PSV weiter an der Sensation gegen den Favoriten, doch dann gab die stärkere Kondition den Ausschlag zugunsten der HSG Warnemünde, die mit dem Treffer in der Schlussminute den Deckel auf die Partie machte (5:7). Die geschlossene Mannschaftsleistung und die gut koordinierte Verteidigungsarbeit stimmten jedoch optimistisch für das zweite Spiel gegen den MTV Aurich.

Gegen die Ostfriesen boten sich von Anfang an größere Räume zum kontern, sodass wir das Flügelspiel über die schnellen Kim Kath und Ben Weweck ausbauen konnten. Die Strategie ging auf und im ersten Viertel stand eine beruhigende 3:0 Führung auf der Tafel. Erfreulich, dass sich im Laufe des Spiels weitere Akteure im Tor-Protokoll eintragen konnten. Youngster und U11 Kapitän Johannes Bulling zeigte, dass er ebenfalls bei den Großen mithalten kann und erzielte einen schönen Treffer. Nico Pusch, Alex Kaftan, Tom Runge sorgten für weitere Tore. Der Endstand von 13:5 spiegelt die Kräfteverhältnisse gut wider und beschert dem Polizei SV einen gelungenen Auftakt in die neue Saison. Weiter geht es für die U15 am 28. Januar wiederum im Bremer Unibad. Eine Woche vorher feiert bereits die neu formierte U11 des Polizei SV ihr Debüt an gleicher Stelle (21. Januar).