Jannis Bolles war der erfolgreichste Sportler aus dem kleinen Team des Polizei SV auf dem 9. Wildeshauser Vergleichsschwimmfest. Auf der 50 Meterbahn im Krandelbad erkämpfte sich der Zwölfjährige fünf Siege und einen 2. Rang und schwamm dabei zu vier neuen Bestzeiten. Über 50 m Freistil und Brust zeigte der PSV`er dabei in 0:33,74 bzw. 0:45,25 Minuten seine besten Leistungen.

 

Mit je drei ersten und zweiten Plätzen war sein gleichaltriger Trainingspartner Ben Weyen nicht viel weniger erfolgreich, schwamm dabei ebenfalls zu vier neuen persönlichen Bestzeiten und gefiel auch besonders über 50 m Freistil und Brust. Ebenfalls drei Siege steuerte der 13jährige Cedric Warrelmann zum PSV-Erfolg bei. Warrelmann siegte über 50 und 100 m Freistil und war in seinem Jahrgang auch über 50 m Schmetterling nicht zu schlagen. Über 100 m Freistil verbesserte sich der Schmetterlingsspezialist um 0,35 Prozent und schlug als Erster in 1:03,01 Minuten an.

 

Zu je zwei Siegen schwammen Emelie-Mavie Haas und Constanze Huchtkemper. Die 14jährige Emelie war weiter noch mit zwei zweiten Plätzen sowie einem dritten Rang erfolgreich und die zwei Jahre jüngere Constanze machte mit zwei neuen Bestleistungen sowie einem zweiten und weiteren drei dritten Plätzen auf sich aufmerksam. Die mit zehn Jahren jüngste PSV-Teilnehmerin Esther Eichholz platzierte sich zudem einmal auf Rang zwei und dreimal auf dem 3. Platz und schwamm zu vier neuen persönlichen Bestleistungen.