• Judo
2016.04.28_Samuelle_Troise
2016.04.28_Felix_Wittstock
2016.04.28_Annika_Krause

Zum 10. Mal hat der Judoverein Rot-Weiß Visbek am letzten Wochenende zum Tiger-Cup eingeladen. Knapp 650 Teilnehmer in fünf Altersklassen von U10 bis Frauen und Männer sorgten durch spannende Kämpfe für Sportler und Zuschauer eine sehr gute Atmosphäre. Der Polizei Sportverein Oldenburg reiste mit 9 Judoka an.

Anton Bondar konnte sich in der Gewichtsklasse bis 35,9 kg und Nico Heidt erkämpfte sich in der Klasse bis 64,2 kg jeweils den 3 Platz. Beide starteten in der Altersklasse U13.

In der Altersklasse U15 konnten sich jeweils Henning Meyer in der Gewichtsklasse bis 37kg und Felix Wittstock (bis 43kg) mit zwei verlorenen und ein Sieg einen 5 Platz erkämpfen.

Samuelle Troise (bis 60kg), hatte seine erste Begegnung gegen Jakob Levers aus Diekholz mit Seo-Nage (Schulterwurf) gewonnen. Anschließend gegen Phillipp Henke vom JC Emden brauchte er nur 5 Sekunden um sich mit einem kraftvollen O-soto-gari (große Außensichel) ins Finale zu bringen. Gegen Kevin Kistner vom JC Nordenham musste sich Samuelle mit einer mittleren Wertung, dem Waza-ari geschlagen geben und erreichte den 2. Platz.

In der weiblichen U15 konnte Annika Krause (bis 40kg) gegen Nienke Koster, von den Judo-Tiger Visbek, mit O-soto-gari vorzeitig trumpfen. Im Halbfinale gegen Evelyn Busch musste sie im Haltegriff aufgeben, aber die Bronzemedaille ließ sie sich von Katharina Bimmermann aus Wiesbaden im kleinen Finale nicht wegnehmen und gewann mit einem Beugehebel.

Ole Arends, bis 66 Kilogramm, trat in der Altersklasse U18 gegen Tommy Wert aus Bad Iburg an und bezwang ihn im Bodenkampf mit einem Haltegriff. Auch Dominik Hamm vom Judo Bären Steinfeld zwang Ole mit einem Würgergriff zur Aufgabe. Im Halbfinale stoppte Martin Fische aus Hollage den Traum vom Finale. Im kleinen Finale sicherte sich Ole schließlich doch Bronze. Seinen Gegner Tobias Pistohl aus Hollage musste im Bodenkampf durch eine Würgetechnik aufgeben.

Lukas Dietrich hatte in der Gewichtklasse bis 73 kg leider wenig Glück und schied fortzeitig aus dem Wettkampfgeschehen aus.

Athina Troise (bis 48 kg) kämpfte im 5er-Pool Jeder gegen Jeden und konnte sich zwei Mal gegen Laura Nollau aus Aurich mit O-soto-gari und Sarah Joost von den Judo-Tiger Visbek mit Haltegriff durchsetzen und erlangte den dritten Platz.

Folgende PSVer konnten sich platzieren:
U13 männlich
35,9 kg 3. Platz Anton Bondar
64,2 kg 3. Platz Nico Heidt

U15 männlich
37 kg 5. Platz Henning Meyer
43 kg 5. Platz Felix Wittstock
60 kg 2. Platz Samuelle Troise

U15 weiblich
40 kg 3. Platz Annika Krause

U18 männlich
66 kg 3. Platz Ole Arends
73 kg teilg. Lukas Dietrich

U18 weiblich
48 kg 3. Platz Athina Troise