2016_04_LSN_LM_01Nur 98 der über 350 niedersächsischen Schwimmvereine hatten zu den Landesmeisterschaften der offenen Klasse, in den älteren Jahrgängen und im Jugend bzw. Schwimm-Mehrkampf gemeldet und zwei Goldmedaillengewinner kommen auch aus Oldenburg. Vom Polizei SV Oldenburg gewann der 13jährige Cedric Warrelmann souverän den Schwimm-Mehrkampf in der Schmetterlingskategorie und sein Vereinskamerad Veit Schlörmann erkämpfte sich die Goldmedaille in der Juniorenklasse im 200 m Rückenschwimmen.

 

Cedric hatte im Jahrgang 2003 im Schmetterlingsschwimmen über 50, 100 und 200 Meter keine Konkurrenz zu fürchten, überzeugte auch mit Bestzeiten über 400 m Freistil in 5:08,58 Minuten – seiner besten Leistung –  und 200 m Lagen und gewann am Ende nach Umrechnung der geschwommenen Zeiten in Punkte und deren Addition mit insgesamt 1552 Punkten.

 

Im Jugendmehrkampf des Jahrganges 2006 gefielen ebenso die PSV`er Erdi-Vahap Ilboga und Rieke Aden. Erdi erkämpfte sich nach den Wettbewerben über 400 m Freistil, 50 m Kraulbeinbewegung, 15 m Delphinbeinbewegung, 200 m Lagen, 100 m Rücken und Freistil sowie im 7,5 m Gleittest mit insgesamt 1017 Punkten, nur 54 Punkte hinter dem Drittplatzierten, einen guten fünften Rang und Rieke Aden wurde am Ende mit insgesamt 950 Punkten Achte.

 

Erfolgreichster PSV-Athlet der Jahrgangstitelkämpfe war wiederum Veit Schlörmann. Der 18jährige erkämpfte sich in der Juniorenklasse der Jahrgänge 1997 und 1998 einen kompletten Medaillensatz: Gold und Titel über 200 m Rücken in 2:18,32 Min., Silber über 100 m Rücken in 1:03,89 Min. und die Bronzemedaille über 200 m Lagen in 2:19,51 Min. waren seine Erfolge auf der dreitägigen Meisterschaft. Ein 5. Rang über 50 m Rücken rundete das Ergebnis ab.

 

Sein gleichaltriger Vereinskamerad Philip Drews konnte sich dagegen über 200 m Schmetterling in die Medaillenränge schwimmen: Bestzeit in 2:19,98 Minuten und Bronzemedaillengewinner! Undankbare 4. Plätze belegte der PSV`er über 50 m Freistil und Schmetterling sowie über 100 m Schmetterling mit Bestzeit in 1:00,51 Min. Mit weiteren zwei fünften Plätzen sowie einmal Rang sechs und insgesamt fünf neuen persönlichen Bestzeiten durfte Drews trotzdem zufrieden sein. Eine weitere Bronzemedaille gewann Armando Cadena Padilla. Über 400 m Freistil schlug der für den Polizei SV startende Mexikaner in der Juniorenklasse mit Bestzeit in 4:31,62 Min. an und belegte über 100 m Freistil noch den 6. Platz.

 

In der offenen Wertung konnten sich nur Piet und Veit Schlörmann sowie Philip Drews mit Rang fünf und sechs erfolgreich platzieren und auch die Männerstaffeln über 4 x 100 m Freistil und Lagen mit den drei Genannten sowie Armando Cadena Padilla und Henryk Niebuhr gefielen mit Platz fünf und sechs.