• Judo
2016.02.25_Samuele_Troise_Croco_Cup_20162016.02.25_Anton_Bondar_Croco_Cup_20162016.02.25_Annika_Krause_Croco_Cup_2016

Mit fast 600 Judoka aus 75 Vereinen aus dem In- und Ausland war der Croco Cup 2016 wieder stark besetzt. Für die PSVer, die mit 10 Athleten nach Osnabrück angereist waren, ist dieses Internationales Turnier eine Leistungsstandkontrolle für die neue Saison.

Bei der Jugend U 12 verpasste unserer Nachwuchskämpfer Anton Bondar in der Gewichtsklasse bis 37 kg mit dem fünften Platz nur knapp einen Medaillenrang. In der Vorrunde siegte der PSVer zweimal mit einer Sicheltechnik, unterlag dann jedoch im Halbfinale gegen den Niederländer Thjs Möller mit einer Yuko-Wertung. Auch das kleine Finale gegen Bent Sachse von SUA Witten verlor Anton Bondar mit einer mittleren Wertung. Vereinskameradin Annika Krause, die bei der weibl. Jugend U 15 in der Gewichtklasse bis 36 kg an den Start ging, setzte sich in den Vorrundenkämpfen souverän mit Fußtechniken durch. Im Halbfinale unterlag Annika mit einem Haltegriff Evelyn Busch vom VfL Grasdorf und errang ebenfalls den fünften Platz.

Samuele Troise (-60 kg), der seine erste Saison für den Polizei SV Oldenburg e.V. kämpft, hatte mit den 3. Platz einen gelungenen Saisonstart. Mit 15 Teilnehmern aus fünf Ländern und vier Bundesländern standen in dieser Gewichtsklasse starke Gegner bevor. Dies bekam der PSVer auch gleich im erstem Kampf gegen Joshua Wunderlich vom JC Rüsselsheim zu spüren. Durch eine Außensichel musste Samuele bereits nach dem ersten Kampf in die Trostrunde. Hier steigerte sich unser Nachwuchsathlet dann von Kampf zu Kampf, sodass er sich bis zum Trostrundenfinale durchkämpfte. Mit Phillippe Leitz vom FLAM Luxenbourg stand starker Gegner bevor, sodass der Kampf lange Zeit ausgelichen war. 3 Sekunden vor dem Kampfende erwischte der PSV er dann den Luxenbourger voll mit einen Schenkelwurf und gewann die Bronzemedaille.