Ein Genuss – Goldene Herbsttage im Nordsee-Heilbad Cuxhaven für die Gymnastikgruppe des Polizeisportverein Oldenburg

Die diesjährige Fahrt der Gymnastikgruppe vom 7. bis 9.11., die ins Nordsee-Heilbad Cuxhaven gehen sollte, begann mit besorgten Gesichtern, denn unser gewähltes Beförderungsmittel, die Bahn, streikte. Kein Problem für flexible Frauen. Sylke, Monika und Johanne stiegen ins Auto und transportierten die 11 Frauen samt Koffer in knapp 1 1/2 Stunden ans gewünschte Ziel: Cuxhaven -Duhnen, Hotel Strandperle. Das 5 -Sterne Hotel hielt was der Name versprach: Es war eine Perle. Besonders beeindruckend war die Suite für 4 Personen: 100 qm, 2 Doppelzimmer, 2 Bäder , großes Wohnzimmer, Balkon u.s.w. .. Wir waren begeistert und fast sprachlos, was bei Frauen ja nicht so oft vorkommen soll. Damit kein falscher Eindruck entsteht, das konnten wir uns nur aufgrund eines Sonderpreises für diese goldenen Herbsttage leisten.

Es waren wirklich goldene Herbsttage, denn die Sonne zeigte sich gleich am Freitag und hielt bis zum Abfahrtstag am Sonntag durch. Wir ließen uns den frischen Wind um die Nase wehen und machten gut verpackt einen Spaziergang am 5 km langen Strand. Den nötigen Hunger hatten wir dann um das Fischbuffet zu genießen, angekündigt vom Hotel mit dem Satz: “ Fisch in vielen köstlichen Variationen, dazu Livemusik und die gediegene Atmosphäre eines 5-Sterne Hotels. “ Ausklingen ließen wir diesen Tag im großen Wohnzimmer „unserer“ Suite.

Programmpunkt des nächsten Tages: Stadtrundfahrt mit dem knallroten Doppeldeckerbus: „Hop on – hop of“ ,das heißt: Ein- und aussteigen an einer Haltestelle mit Pausen, die wir dazu nutzten – wie könnte es anders sein – zu shoppen. Cuxhaven ist eine Stadt mit vielen schönen alten Häusern. So entdeckten wir das Haus „neue Liebe“ und „alte Liebe“, was immer das auch heißen mag. Aber auch die Häfen, ob Fischereihafen oder Containerhafen mit den riesen Halden von Autos, die auf ihre Abholung warteten, waren hochinteressant. Abends war dann wieder die Suite unser zuhause und diesmal zum Zeitvertreib und allgemeiner Belustigung „Pantomime“. Wie stellt man z.B. einen Gaunerüberfall dar?

Sonntag früh, einige nutzten noch schnell das hauseigene Schwimmbad mit Saunabereich bis wir dann mit dem letzten Spaziergang – dem Blick aufs Meer – unseren Aufenthalt beschlossen. Unser Fazit: Wir wissen zwar noch nicht wohin, aber wir wissen, dass wir uns auch nächstes Jahr wieder ein Wochenende gönnen werden. Auch, weil unsere Gruppe einfach Spitze ist!

Nachsatz: Wir haben auch was dazu gelernt. Konnten die Frage lösen: Wie bekommt man ein elektrisch verstellbares Bett wieder in die Ausgangslage zurück? Wir schafften die Lösung nachts um 1.00 Uhr. Ich brauchte nicht im Sitzen zu schlafen. Aber, das ist nur was für Insider.

Diesen Bericht in „Mein Oldenburg“ lesen